Seite bookmarkenHomepage bookmarkenAls Startseite festlegenVersenden
Zum Seitenanfang
Terminkalender
<< Januar 2018 >> 
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Startseite | Unsere Würfe | A-Wurf 2009 | Die Eltern

Eltern A-Wurf 2009

A-Wurf - BBS - Berger Blanc Suisse of White Eagle

Wurfstärke: 4 Rüden / 4 Hündinnen
Amigo, Arras, Aragon, Agus,  Amy, Amira, Anjolie, Alaska
Wurftag: 27. Feb. 2009
 

Vater: Deutscher Champion (VDH) 2008

Akhiro vom Altvilstal

Wurftag: 17.04.2004

Widerrist 63 cm, Langstock

HD-A   ED-0  MDR +/+ 

Audiometrie-einwandfrei hörend

 Akhiro vom Altvilstal  Akhiro Schutztraining
ZTP bei BVWS seit 18.11.2006 auf Lebenszeit
Prüfungen: BH,AD, FH, SchH2,    

Mutter:

Alcira of White Condor

Wurftag: 28. Sept. 2004

Widerrist 58 cm, Stockhaar

HD-A   ED-0  MDR +/-  DNA hinterlegt

Prüfungen: BGH1-3 

Zuchttauglich bis Zuchtendalter


Alcira of White Condor
  CiraCira bei der Holzarbeit

Nach langen Vorbereitungen und gut überlegter Wahl des Deckrüden kommt endlich der Zeitpunkt für das Treffen mit Akhiro. Wir haben uns für diesen tollen Rüden entschieden, weil er ein sehr freundliches, angenehmes Wesen hat und auch eine gute Ausbildung. Mein Zuchtziel ist nicht nur schöne, gesunde Hunde zu züchten, sondern sie sollten auch sportlich und lernfreudig sein. Alle diese Eigenschaften fand ich bei Akhiro vereint und daher fiel die Entscheidung auf ihn. 

Cira und Akhiro Am 28. Dez. 2008 vormittag fuhren wir noch einmal zur Tierärztin, um den genauen Deckzeitpunkt zu besprechen. Diese schickte uns sofort auf die Reise, denn wir hatten ja eine ca. 600 km lange Fahrt vor uns. Noch am selben Abend angekommen durften sich Cira und Akhiro das erste mal beschnuppern. Und es war Liebe auf den ersten Blick. Er zeigte ihr ganz vorsichtig und etwas verspielt was er von ihr wollte und kam mit seiner "Gentleman-Tour" sehr rasch zum gewünschten Ergebnis.
Nun hieß es abwarten und "Tee" trinken, doch schon nach einer Woche erkannten wir an der Art wie sich Cira veränderte, daß Ihr "Liebesbesuch  in Ostdeutschland " höchstwahrscheinlich Früchte getragen hat. Cira wollte sehr viel schlafen, viele Schmuseeinheiten und sie war rundum zufrieden. In der 4. Woche wurde unsere Neugier so goß, daß wir sicherheitshalber einen Ultraschalltest machten, um unseren Verdacht bestätigt zu bekommen. Die Tierärztin versicherte uns, daß alles sehr gut aussieht und wir mit mindestens 6 kleinen Weissen rechnen dürfen.
In den letzten Tagen vor dem errechnetem Geburtstermin war Cira richtig wuzerl dick und es war schon etwas anstrengend. Sie suchte immer öfter ihre Wurfkiste auf.